FUW-WeinkennerDiplom IHK-zertifiziert - Diplom-Seminar

Ziele und Inhalte der Weiterbildungs-Module

Den Teilnehmern werden sowohl fachspezifische Grundkenntnisse der Weinbereitung und Weinvielfalt als auch Fertigkeiten in der Weinverkostung, Weinbeurteilung und Weinvermarktung vermittelt. In einer abschließenden Prüfung stellt der Teilnehmer den Erwerb dieser Kenntnisse und Fertigkeiten unter Beweis und erhält nach erfolgreicher Absolvierung ein bundesweit anerkanntes Zertifikat.

Modul 1
Die Herstellung von Wein.

Der unterschiedliche Ausbau von Weiß- und Rotweinen, sowie die Reifung des Weins im Holzfass stehen im Fokus dieses Moduls.

Die Teilnehmer lernen den Wein als Naturprodukt und Erzeugnis handwerklicher Winzerkunst kennen und schätzen.

Modul 2
Die 13 Weinanbaugebiete Deutschlands

Die Teilnehmer kennen danach die deutschen Weinbauregionen mit ihren für sie typischen Rebsorten und lernen neben den Schritten einer systematischen Verkostung auch die unterschiedlichen Weinstile kennen.

Modul 3
Die klassischen Anbaugebieten des Mittelmeers

Frankreich, Italien, Spanien. Klimatische Faktoren, Topografie und Rebsorten der wichtigsten Regionen dieser Länder werden eingehend behandelt.

Die Teilnehmer erkennen die Typizität der Weine aus diesen Mittelmeerländern und unterscheiden die Herstellungsverfahren von Schaumweinen und gespriteten Weinen.

Modul 4
Die Weine der Neuen Welt

Den Teilnehmern werden die Unterschiede zwischen Weinanbaugebieten der Neuen und Alten Welt erläutert.

Die Kombination von Wein und Speisen wird nicht nur theoretisch erörtert, sondern auch praktisch in verschiedenen Workshops erprobt und verkostet.

Modul 5
Weinpräsentation und „Betriebswirtschaft“

Die Teilnehmer beherrschen den sicheren Umgang mit allen notwendigen Geräten zur Durchführung einer professionellen Weinverkostung und -präsentation. Sie können die Parameter nennen, die den Preis einer Flasche Wein beeinflussen.

Modul 6a
Gelingendes Auftreten einer Fachkraft in der Gastronomie

Die Grundkenntnisse für einen professionellen Weinservice werden in praktischen Workshops ebenso erlernt wie das Organisieren einer Weinveranstaltung.

Den Teilnehmer wird vermittelt, durch ihr Auftreten, ihre Kommunikation und den kenntnisreichen Weinservice situationsgerecht auf Kundenwünsche einzugehen.

Modul 6b
Kundenkontakt und Beratung im Handel

Kommunikation und Auftreten werden in dieser Schulung praxisnah vermittelt und eingeübt.

Den Teilnehmern wird bewusst, wie wichtig eine wertschätzende Kommunikation und sicheres Auftreten beim Weinverkauf sind. Sie lernen, wie eine Weinabteilung attraktiv gestaltet und professionell geführt wird.

Fachverband unabhängiger Weinreferenten e.V.
WeinkennerDiplom IHK-zertifiziert